Dämonen – Kapitel 26

Informationen zu Personen, Magie und den vorhandenen und angewandten Sprüchen. Die Story wird erst im nächsten Kapitel weitergeführt, dieses Kapitel ist rein informativ.

Die Kritik ist eine Steuer, die der Neid dem Talent auferlegt.
(Gaston de Lévis)
Am wertvollsten sind die Menschen, die es schaffen, anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Du bist einer davon. (XD)

Es wird tatsächlich interessant. Dieses Kapitel ist fast das Letzte, das ich zu dieser Storyline ausfülle.
Ansonsten fehlt nur noch 38 und der Epilog, aber die sind kein Problem. Wenn ich denn bald mal die Zeit dafür hab…na ja, also ich hatte irgendwann bei Kapitel 23 oder 24 die Idee in jedem Kapitel dessen Zahl 13 oder ein mehrfaches davon ist, etwas außergewöhnliches (außergewöhnlich schlecht…) einzufügen. Letztes Mal war’s der Ursprung der Geschichte, nächstes Mal werdet ihr sehen, was kommt.
Also, da ich keine besseren Einfälle hatte, nehme ich einfach meine persönlichen Vorgaben zu einigen Dingen hier in der Geschichte, dass ihr mal seht, wie sehr ich mich selbst daran halte. ^^

Personen
Vester, Markus:
Ein aufgeweckter, junger Mann. 27 Jahre alt. Er ist neuem nicht unaufgeschlossen, hat aber seinen Glauben an das „Gute“ (fast) aufgegeben, da sein bester Freund bei einem unaufgeklärtem Unfall vor 10 Jahren (scheinbar?) starb.
Er geht zwar regelmäßig zur Arbeit, führt ansonsten aber ein absolutes Lotterleben. Prostituierte, Alkohol und immer öfter auch Drogen sind seine Wochenendsbeschäftigung.
Als er aber Sylwia Foury trifft, beginnt die Veränderung seiner Einstellung von Grund auf an. Und als sie sich schließlich für ihn und seine neuen Freunde opfert, ist er nicht mehr zu halten.
Er scheint der Meister zu sein/werden. Elementar-, Schwarze-, Weiße- und Moderne Magie scheinen kein Problem für ihn zu sein. Doch Kain hat das zusammen mit Luzifer als entscheidender Schlag gegen ihre Feinde geplant. Er geht daneben und am Ende lässt auch Markus sein Leben – er war nur eine Finte. Bevor er stirbt geschieht aber noch etwas zur Rettung dieses Zeitalters und das neue beginnt, woran er aber starken Anteil hat.

Foury, Sylwia:
34 Jahre alt. Sie ist noch ziemlich hip für ihr Alter und taucht eigentlich nie mit dem gleichem Aussehen auf, und seien es nur 10 Minuten Unterschied, eine gewisse Änderung hat es immer.
Elementarmagierin; Feuer ist ihr Spezialgebiet, aber auch Luft und Erde beherrscht sie (recht) gut.
Als alles schon verloren scheint, opfert sie ihren Körper und (scheinbar?) ihre Seele um Markus aufzuwecken und ihn an sein früheres Leben zu erinnern, bevor er alt wurde.

Turmer, Raphael/ Torû /Raschke, Thomas:
War der Freund, der vor 10 Jahren starb und nun wieder lebt. Ist am Ende auch nur eine Finte, doch fast so mächtig wie Markus. Wäre heute 28 Jahre alt.
Er ist ein wahrer Meister der schwarzen Magie, doch auch der Grünen nicht abgeneigt (hat er daran während der 10 Jahre gefeilt?). Ein vollkommen undurchsichtiger Charakter, Einzelgänger mit negativer Einstellung.
Auch er opfert am Ende (als seine Identität herauskommt) sein Leben. Ob für Markus, Sylwia oder Kenshin ist nicht bekannt.

Kenshin:
Ein Verfechter der Kampfmagie bzw. der Schwarzen. Er unterliegt hin und wieder seinem Blutdurst, was dann zu einem Blutbad führt. Außer der Magie ist er der Schwertkunst sehr zugewandt und beherrscht sie scheinbar perfekt, bis er eben, wie jeder Schwertkämpfer eines Tages, auf seinen Meister trifft.

Chentu:
Undurchsichtiger als Thomas, bis auf Markus, Thomas und Sylwia scheint er der mächtigste Magier zu sein. Am Ende kostet ihn aber seine Undurchsichtigkeit, seine Abkapselung, sein Leben.

Sensei:
Sie ist die Herrin der Schule ‚Kasshin‘. Erst kurz vor ihrem Tod erfährt man ihren Namen, davor ist sie eben Sensei oder Meisterin. Obwohl nicht sehr mächtig scheint sie doch perfekt die Anfänge und vor allem die Geschichte der Magie zu klären. Irgendetwas scheint sie mit Chentu zu verbinden, immer wenn einer der beiden in Gefahr ist, taucht der andere nur kurze Zeit später auf.

Xzan:
Ein ewig betrunkener Dämon, mit drei roten Hörnern auf der Stirn. Hannes…

Luzifer:
Wie der Name sagt, Satan. Zumindest eine (schwache?) Form desselben. Trotzdem ist er so mächtig, dass er Chentu mit einem Schlag auslöscht. Eigentlich ist er ein totaler Clown und verliebt sich (scheinbar?) in Sylwia, die er dann auch vor Kain rettet, wobei er schwere Wunden einsteckt. Kommt er wieder?

Kain:
Kain, der Bruder Abels. Ein echt böser Schwarzmagier; Blutopfer, Dämonenbeschwörung, alles kein Ding für ihn.

Godot:
Er war ein einfacher Mensch, ein Forscher der eines Tages im Himalaya-Gebirge eine der 3 Dämonenrüstungen fand und mit ihr verschmolz. In den darauffolgenden Jahrzehnten fand er die beiden anderen in den Alpen und in den Rocky Mountains und verschmolz auch mit ihnen.
Magie der Luft (auch Blitz), der Erde und des Feuers kann ihm nicht das geringste anhaben. Die Rüstungen scheinen unzerbrechlich zu sein und verstärken seine Macht ins Millionenfache. Allerdings kann er selbst keine Magie anwenden und ist damit auf das Schwert des Wassers angewiesen.
Er besiegt und tötet Kenshin.

Und? Ich halte mich wirklich daran, stimmt’s?
Weiter…

Sprüche :

Grüne Magie:
Aniparlain: Sprechen mit Tieren
Vegarlain: Sprechen mit Pflanzen
Doita: Kontrolle von kleinen Tieren
Intrup: Beschwörung schwacher Naturgeister
Widox: Beschwörung mittlerer Naturgeister
Earthdawn: Beschwörung mächtiger Naturgeister

Elementare Magie:
Erdmagie:
Earthbolt: Der Boden um den Zauberer herum erwacht zu Leben und greift seinen nächsten Gegner mit einem heftigem Stoß an.
Earthcrusher: Ein ‚Soulhammer‘ wandelt sich zum Earthcrusher, der je nach Stärke des Magiers kleine bis riesige Erdbeben verursachen kann

Feuermagie:
Firehole: Könnte man auch unter Fluch einordnen – unter dem verzauberten öffnet sich ein Loch, durch das diese Person direkt in den Erdkern fällt.
Fireball: Eine Feuerkugel – Hitze + Größe sind abhängig von der Stärke des Zauberers
Firesnake: Eine Feuerschlange schießt aus den ausgestreckten Fingern des Zauberers auf das erwählte Ziel
Fireegg: Ein Feuerball der nur ein wenig kleiner/größer als ein Hühnerei ist; hauptsächlich zum Lichtschaffen genutzt

Luftmagie:
Airwing: Ermöglicht das Fliegen ohne Mitflieger
Airwings: Ermöglicht das Fliegen mit Mitflieger
Lightning: Zwei – je nach Stärke des Magiers mehr oder weniger tief, blaue Blitze schießen aus den Augen des Magiers und verbrennen den Körper des Opfers von innen heraus
Flash: Ein Blitz zuckt – befehligt vom Magier – vom Himmel auf des gewählte Opfer herab
Wassermagie:
Didesa: Verwandelt das Inneres des Körpers in Eis
Dedisa: Verwandelt den ganzen Körper des Opfers in Eis

Schwarze Magie:
Deathkill: Tödliche Energie wird in einer Hand gesammelt und sorgt so für eine genügende Kraft um fast alles,
lebende (!), durchstoßen/- schlagen, zu können.
De Farla: Ein Strahl hoher Energie schießt aus dem ausgestrecktem Arm des Magiers
De Farla de en Holos: Weiterführung von „De Farla“ – der ausgestreckte Arm verwandelt sich kurzzeitig in Kristall und schießt so einen noch viel stärkeren Energiestrahl ab
Ordain: Eine nachtschwarze Kugel erscheint aus dem Nichts und umschließt den Verfluchten – das Innere besteht nur aus ewig hungrigen Mäulern, die einen langsam auffressen
Darkworm: Ein wurmähnliches Maul schießt aus der blitzartig vorgestreckten Hand des Magiers auf dessen Gegner zu und frisst ihn nach und nach auf.
Spen: Eine Energielanze durchstößt den Körper des Gegners und bleibt existent, bis er tot ist.
Soulsword/-axe/-knife/…: Ein grau schimmerndes Schwert/Axt/Messer/… erscheint in der Hand des Magiers; es verletzt nicht den Körper sondern die Seele des Gegners; unbelebtes schneidet es nicht, pariert es aber auch nicht
Berserk: Verflucht den Getroffenen dazu, alles und jeden anzugreifen, den er/sie sieht
Venom: Eine tiefschwarze Kugel entsteht in der nach oben geöffneten Hand des Magiers, die er dann schmeißen kann; sobald sie auf etwas trifft, zerstäubt sie erst und es scheint, als wäre nichts passiert. Dann gibt es eine schwarze Explosion ohne Geräusch und diese zerreißt fast alles (mag. Metalle ausgenommen, die meisten…)

Weiße Magie:
Gates of hell: Öffnet (ein) Tor(e) zur Hölle
Gates of earth: Öffnet (ein) Tor(e) zur Erde
Gates of heaven: Öffnet (ein) Tor(e) zum Himmel
Gates of dimension: Öffnet (ein) Tor(e) zu anderen Dimensionen
Free: Befreit Personen/Wesen von einem Bann/Fluch
Schlaf der Gesundheit: Ein Heilungsschlaf und einer der einfachsten Zauber
Masach: Teleportiert den Körper des Magiers an einem von ihm gewünschten Ort, doch er muss diesen Ort kennen, also schon dagewesen sein
Helan: Heilt jegliche Verletzungen, ist aber äußerst Zeit- und Kraftraubend

Moderne Magie:
Machine: Der Magier kann eine Maschine, die er sieht kontrollieren und weiß was sie „weiß“
Machines: Der Magier kontrolliert je nach seiner Macht mehrere Maschinen, ein Maximum ist unbekannt
Nightwatch: Die Augen des Magiers werden sozusagen zu Restlichtverstärkern

Sagt nicht, dass ist verwirrend geschrieben! Ich weiß es. Aber solange ich’s verstehe…
Und ja, einige Sprüche „kennt“ ihr nicht, aber das kommt noch. Irgendwann. Hoffentlich?

Na, ich denk mal, ihr hattet ein bißchen zu lachen. Sorry, nochmal – teilweise will ich euch auch nur ärgern.

Author: Kamikaze's Geschichten

Leben und Leben lassen ich liebe die beste Frau auf der Welt

2 thoughts on “Dämonen – Kapitel 26”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: